Kerry Packer - der $150,000-Trinkgeldgeber 10th Mar 2015 10:32:19

Roulette News

Es ist kein Geheimnis, dass auch die wichtigsten Menschen auf der Welt ihre kleinen Laster haben, von denen die häufigste das Glücksspiel ist.

Im neuen Buch Michael Stahls, eines ehemals bei der Australian Consolidated Press mit Hauptsitz in Sydney tätigen Journalisten, werden einige Geschichten über den Mann enthüllt, der für die Herausbildung der australischen Medienkultur bedeutsam war.

Kerry Packer war ein australischer Medien-Tycoon. Sein Familienunternehmen war im Besitz einer Mehrheitsbeteiligung am Nine-TV-Netzwerk und am führenden australischen Verlag – der Australian Consolidated Press (später PBL). Außerhalb des Landes wurde er weithin bekannt für die Gründung der World Cricket Series.

"Kerry Packer — Tall Tales & True Stories" ist ein Buch, das Packers frechen Humor und dessen Hang zu hohen Einsätzen anhand einer Sammlung von Geschichten von Leuten, die ihn kannten, behandelt.

In den Auszügen aus dem Buch findet der Leser einige interessante Details über sein Leben und seine Persönlichkeit.

Er war ein Mann mit Hang zum Nervenkitzel, weshalb er viel Glücksspiel betrieb. "Einen sechs- oder gar siebenstelligen Betrag in einem Baccaratspiel oder bei einer Runde Roulette zu setzen wäre für Kerry Packers Persönlichkeit nichts Ungewöhnliches gewesen."

Packer sagte einmal: "Wetten ist wie eine Krankheit, die nicht von denen verstanden werden kann, die sie nicht haben."

Der Chefredakteur von 'The Bulletin', Garry Linnell, erzählte Stahl: "Er wohnte in dieser Stadt, als Sydney noch nicht ein so funkelnder Ort war wie heute", so Linnell.

"Sydney war eine schwierige Stadt; sie wurde weitgehend von Gangstern regiert durch alle diese Hinterstraßentreffen und Lasterhöhlen.

Kerry bewegte sich in ihr, und dann ging er über sie hinaus. Kerrys größte Leidenschaft war Glücksspiel. Er verlor und gewann viel Geld. "

Aber er hat nicht nur Geld beim Glücksspiel verloren. Er war auch ein verrückt-großzügiger Trinkgeldgeber.

Es gibt eine bekannte Geschichte über eine glückliche Cocktailkellnerin im MGM Grand.

"Er mochte den Service, den das Mädchen bot. Er fragte sie, ob sie eine Hypothek hätte. Sie sagte ja und er sagte darauf: 'Bring die Unterlagen morgen mit her und ich werde die Hypothek für dich abbezahlen.' Es ging um 150.000 US-Dollar."

Es gibt eine ähnliche Geschichte über Packer und die Abzahlung einer Hypothek für eine andere Kellnerin, mit der er zufällig zusammenstieß, so dass diese ihr Getränke-Tablett fallen ließ, und eine Geschichte mit einem Croupier, der Spielchips im Wert von $80,000 von Packer bekam.

Freunde hieran teilhaben lassen

Best casinos

Bonus € zum Casino
200€ Zum Spiel!
1000€ Zum Spiel!
€200 Zum Spiel!
200€ Zum Spiel!
€1000 Zum Spiel!

Roulette News

Neues Roulettespiel bei Springbok Casino

Das südafrikanische Online-Casino Springbok hat ein neues Roulettespiel auf seiner Webseite und als Mobilversion hinzugefügt. Springbok ist eine der beliebtesten Online-Plattformen in Südafrika, die seinen Kunden eine beeindruckende ... Mehr lesen

Ein Milliardär verlor ein Vermögen beim Roulettespiel

Ein Milliardär verlor 2 Millionen Britische Pfund beim Roulettespiel. Das Traurige daran ist nicht einmal die Summe, die den Schweizer vermutlich nicht jucken wird, sondern die Tatsache, dass er ein echter Glücksspiel-Süchtiger ... Mehr lesen

Casinos sollen in Chicago helfen die Renten zu bezahlen

Chicago braucht neue Einnahmen, weshalb die Stadtverwaltung beschlossen hat, ein stadteigenes Casino zu eröffnen. Der Gewinn, den das Casino machen wird, soll von der Stadt für sieben Jahre zum Zahlen der Renten benutzt werden. Ein ... Mehr lesen

Mehr lesen