Die Geschichte des Roulette

Roulette Schule

Der Ursprung des Roulette-Spiels ist ungeklärt und viele verschiedene Nationen nehmen für sich in Anspruch, dieses erfunden zu haben. Niemand weiß wirklich, wer es entwickelt hat, aber allgemein hin wird angenommen, das das moderne Roulette wahrscheinlich ein Resultat aus vielen einzelnen Spielvarianten von der ganzen Welt ist.

Die chinesische Verbindung

Einige Spiel-Historiker schreiben die Erfindung des Roulettes dem antiken China zu, in dem bereits ein Stein in einem Drehrad verwendet wurde. Doch anstelle von Zahlen wurden seiner Zeit Tiersymbole benutzt. In der Mitte der Drehrad-Vorrichtung waren die Zahlen 666. Überraschenderweise kommt man, wenn man alle Zahlen eines modernen Roulette-Rads miteinander addiert, ebenfalls auf die Zahl 666.

Es wird behauptet, das Dominikaner-Mönche die Tiersymbole durch Zahlen ersetzt haben und das Spiel von einer ihrer Reisen nach Europa brachten.

Die römische Verbindung

Das Zusammenhalten des Römische Reiches war keine leichte Aufgabe und unzählige Soldaten wurden damals in den Schlachten getötet oder verwundet. Die Kommandeure standen vor der Aufgabe die Moral der Truppen aufrecht zu erhalten und erlaubten aufgrund dessen Glücksspiele. Unter anderem wurden Wagenräder oder Schilder verwendet, in der Funktion ähnlich eines Glücksrades.

Die französische Verbindung

Frankreich ist das Land mit dem die moderne Form des Roulettes am Meisten in Verbindung gebracht wird. Der Name "Roulette" kommt aus dem Französischen und bedeutet "kleines Rad". Es wird von Manchen geglaubt, das Roulette von dem französischen Mathematiker Blaise Pascal um 1655 erfunden wurde, beim Versuch ein Perpetuum Mobile zu schaffen. Andere führen das Spiel auf gelangweilte Dominikaner-Mönche zurück, die es zur Unterhaltung innerhalb der Grenzen des Klosters geschaffen haben.

Doch gewann das Spiel erst nach der französischen Revolution an Bedeutung und seit dem späten 18. Jahrhundert wird es in einer Form gespielt, die der Heutigen des modernen Roulettes gleicht. Viele sind der Meinung, das moderne Roulette ist eine Kombination aus dem italienischen Hoca und Birni, dem englischen Roly-Poly, Ace of Hearts, E.O. und Reiner. Auch das französische Brettspiel mit Namen "Roulette" wird mit Erfindung in Verbindung gebracht,

Die internationale Expansion

Ende des 18. Jahrhunderts kam das Spiel nach Russland sowie in die Türkei und im frühen 19. Jahrhundert erreichte es England. Später in diesem Jahrhundert wurde eine Null den Zahlen durch die Franzosen Louis und Francois Blanc zugefügt. Dies erhöhte den Hausvorteil und ist ein Teil des Mythos der sich um die Zahl "666" ergibt. Es geht die Legende umher, dies sei ein Teil des Paktes mit dem Teufel, als Gegenzug das sie in die Geheimnisse des Spiels eingeweiht wurden sind. Francois eröffnete ein Casino in Monte Carlo, nachdem Glücksspiel aus Frankreich verbannt wurde und machte Roulette zum populärsten Spiel im Casino.

Französische Flüchtlinge, die vor der Revolution geflohen sind, brachten das Spiel nach Louisiana, welches zu diesem Zeitpunkt das Glücksspielzentrum, der kürzlich zuvor gegründeten Vereinigten Staaten, war. Die erste Version, die gespielt wurde, musste über die Zeit geändert werden, da der Hausvorteil des Casinos zu groß war.

Die amerikanischen Veranstalter gaben ihren Vorteil aber nicht so leicht auf und schufen ein Rad mit einer zusätzlichen Null. Bis in die Gegenwart ist das amerikanische Roulette mit einer Doppel-Null in den USA, Südamerika und der Karibik sehr angesagt, während das Europäische Roulette in Europa dominiert.

Freunde hieran teilhaben lassen

Best casinos

Bonus € zum Casino
200€ Zum Spiel!
1000€ Zum Spiel!
€200 Zum Spiel!
200€ Zum Spiel!
€1000 Zum Spiel!

Roulette News

Neues Roulettespiel bei Springbok Casino

Das südafrikanische Online-Casino Springbok hat ein neues Roulettespiel auf seiner Webseite und als Mobilversion hinzugefügt. Springbok ist eine der beliebtesten Online-Plattformen in Südafrika, die seinen Kunden eine beeindruckende ... Mehr lesen

Ein Milliardär verlor ein Vermögen beim Roulettespiel

Ein Milliardär verlor 2 Millionen Britische Pfund beim Roulettespiel. Das Traurige daran ist nicht einmal die Summe, die den Schweizer vermutlich nicht jucken wird, sondern die Tatsache, dass er ein echter Glücksspiel-Süchtiger ... Mehr lesen

Casinos sollen in Chicago helfen die Renten zu bezahlen

Chicago braucht neue Einnahmen, weshalb die Stadtverwaltung beschlossen hat, ein stadteigenes Casino zu eröffnen. Der Gewinn, den das Casino machen wird, soll von der Stadt für sieben Jahre zum Zahlen der Renten benutzt werden. Ein ... Mehr lesen

Mehr lesen