Roulette Regeln

Roulette Schule

Roulette ist in seiner modernen Form seit dem 17. Jahrhundert mit uns, damals wurde es in Frankriech und anderen europäischen Ländern populär. Es wurde regelmässig in Spieleinrichtungen der oberen Gesellschaftsklassen gespielt und trägt noch heute eine bestimmte Eleganz mit sich.

Roulette wird auf einem Roulettetisch gespielt, welcher alle möglichen Ergebnisse auflistet. Auf diesem Tisch machen die Spieler ihr Spiel, je nachdem von welchem Ergebnis sie ausgehen. Der Croupier dreht dann das Rouletterad und schmeisst die Kugel in den sich drehenden Kessel des Rads. Die Kugel landet letztendlich auf einer Zahl und die Gewinner dieser Runde werden genannt.

Das Ziel des Spiels

Roulette wird gegen das Casino und nicht gegen andere Spieler gespielt. Sie müssen vorhersagen auf welcher Zahl die Roulettekugel im Rouletterad landen wird. Das Spiel bietet viele verschiedene Wettmöglichkeiten, einige davon bieten ein hohes Risiko mit hiher Auszahlung, andere bieten niedrige Risiken mit ebenso niedrigen Auszahlungen.

Wie gespielt wird

Am Anfang einer Rouletterunde müssen Sie Ihr Spiel spielen, dass bedeutet sie müssen Ihre Jetons auf den Feldern auf dem Tisch platzieren. Das Rouletterad wird gedreht und die Kugel landet auf einer Zahl nachdem jeder seine Chance hatte seine Wette zu platzieren. In vielen echten Kasinos wird das Rad jedoch gedreht und erst bevor die Kugel in den Kessel geschmissen wird, verkündet der Croupier 'Nichts geht mehr', worauf er die Kugel in den Kessel wirft.

Wenn die Kugel ersteinmal in den Kessel geworfen wurde, können keine Einsätze mehr geändert werden. Das Rad dreht sich langsam aus und die Spieler sehen auf welchem Zahlenslot die Kugel gelandet ist. Nachdem die gewinnende Zahl verkündet wird, bekommen alle Gewinner ihren Gewinnbetrag ausgezahlt, welcher von der Art ihrer Wette abhängt, und eine neue Spielrunde beginnt.

Die Arten von Roulettewetten

Roulette Einsätze sind in zwei Kategorien aufgeteilt: Innen-, und Ausseneinsätze. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass Inneneinsätze eine geringere Gewinnschance haben, den Spielern jedoch grössere Auszahlungen bieten, während Ausseneinsätze eine grössere Gewinnchance haben und dadurch niedrigere Auszahlungen bieten.

Professionelle Roulettespieler wissen, dass es besser ist Ausseneinsätze zu machen und stetig niedrigere Gewinne zu machen als Inneneinsätze zu machen, welche zwar sehr sehr verlockende Auszahlungen bieten, jedoch eine niedrige Gewinnchance haben. Smarte Ausseneinsätze garantieren eine längere Spielsession mit öfteren Gewinnen.

Die 'En Prison' Regel

In manchen europäischen Roulettespielen und in französichen Roulettespielen gibt es eine spezielle Regel, welche sich nur auf "gerade" Wetten bezieht. Wenn bei einer solchen Wette die Kugel auf der Null landet gestatten einige Casinos dem Spieler seine originale Wette zu "sperren" und sie für die nächste Drehung liegen zu lassen, wodurch zwei Drehs zum Preis von einem erriecht werden, oder die Bank zieht nur die Hälfte der Jetons ein, wodurch nur 50% der unerfolgreichen Wette verloren wird.

Die 'La Partage' Regel

Sie ist ähnlich zu der "En Prison" Regel, gestattet aber kein Sperren bis zur nächsten Runde. Sie bietet jedoch an, die Hälfte des Geldes zuräckzubekommen, wenn auf einen geraden Ausseneinsatz wie Rot/Schwarz, Hoch/Niedrig, Gerade/Ungerade gewettet wurde, und des Resultat des Drehs die Null ist.

Freunde hieran teilhaben lassen

Best casinos

Bonus € zum Casino
200€ Zum Spiel!
1000€ Zum Spiel!
€200 Zum Spiel!
200€ Zum Spiel!
€1000 Zum Spiel!

Roulette News

Neues Roulettespiel bei Springbok Casino

Das südafrikanische Online-Casino Springbok hat ein neues Roulettespiel auf seiner Webseite und als Mobilversion hinzugefügt. Springbok ist eine der beliebtesten Online-Plattformen in Südafrika, die seinen Kunden eine beeindruckende ... Mehr lesen

Ein Milliardär verlor ein Vermögen beim Roulettespiel

Ein Milliardär verlor 2 Millionen Britische Pfund beim Roulettespiel. Das Traurige daran ist nicht einmal die Summe, die den Schweizer vermutlich nicht jucken wird, sondern die Tatsache, dass er ein echter Glücksspiel-Süchtiger ... Mehr lesen

Casinos sollen in Chicago helfen die Renten zu bezahlen

Chicago braucht neue Einnahmen, weshalb die Stadtverwaltung beschlossen hat, ein stadteigenes Casino zu eröffnen. Der Gewinn, den das Casino machen wird, soll von der Stadt für sieben Jahre zum Zahlen der Renten benutzt werden. Ein ... Mehr lesen

Mehr lesen